Lasermedizin

SELEKTIVE FOTO-THERMOLYSE

Der Einsatz „nicht abtragender Laser“ erlaubt das zielgenaue Erhitzen definierter Hautpartien – gemäß der Wellenlänge des verwendeten Lichtes gelingt das in aller Regel, ohne dabei die Haut zu verletzen. Zu den nicht abtragenden Lasern gehören Nd:YAG Laser, Blitzlampe, Rubin-Laser.

ABTRAGENDER LASER (ABLATIV)

„Abtragende Laser“ setzen wir ein, um gutartige Hautveränderungen mit zielgenauer Hitze und unter Sicht zu entfernen. Die dabei geöffneten Blutgefäße werden gleichzeitig verschlossen. Zurück bleibt eine flache Abschürfungswunde, die bei spezieller Wundversorung schnell abheilt.